Manifestieren, Abraham-Hicks, happycoollove Podcast, Peri Soylu

#74 Abraham-Hicks geht’s gar nicht ums Manifestieren

Peri Soylu Kommentar

#74 Abraham-Hicks geht’s gar nicht ums Manifestieren

 
 
00:00 / 23:31
 
1X

Wenn deine Stimmung dir sagt, dass du die falsche Wahl getroffen hast — und das trifft jedes Mal zu, wenn du nicht froh bist — dann wisse: Das muss nicht sein."
- EIN KURS IN WUNDERN 

Wenn deine Stimmung dir sagt, dass du die falsche Wahl getroffen hast — und das trifft jedes Mal zu, wenn du nicht froh bist — dann wisse: Das muss nicht sein."
- EIN KURS IN WUNDERN 

Ich habe immer wieder so Phasen, wo ich vermehrt einem Lehrer zuhöre. Gerade habe ich mal wieder eine Abraham-Hicks-Phase. Übrigens, wenn du noch nicht weißt, wer Abraham-Hicks ist, dann gibt es hier im happycoollove Blog und Podcast einige Folgen und Posts, die näher auf Abraham-Hicks eingehen: 

Abraham-Hicks auf happycoollove:

Empfehlenswerte Bücher von Abraham-Hicks:

Nur kurz: Ich glaube, Abraham-Hicks ist vor allem für etwas bekannt, was viele von uns unter dem „Gesetz der Anziehung“ kennen. Vor allem verbinden viele Menschen dieses Gesetz mit dem Manifestieren von Dingen, die wir gern erreichen oder besitzen würden.

Das Manifestieren und Abraham-Hicks

STEIGERE JETZT DEINE DANKBARKEIT

Meditiere mit Hilfe dieser geführten Meditation zum Thema Dankbarkeit und erhöhe deine Energie, deine Freude und dein Vermögen, mehr Dinge wahrzunehmen, für die du dankbar sein kannst. Jetzt im happycoollove-Shop direkt downloaden.

Dankbarkeitsmeditation, Dankbarkeit, dankbar, gefuehrte Meditation für Dankbarkeit

Für viele Menschen, die zu Abraham-Hicks finden, geht es vor allem auch ums Manifestieren. Wenn sie irgendwann über die Tatsache stolpern, dass unsere Gedanken und damit einhergehenden Emotionen der Anfang von allem sind, ist der nächste logische Gedanke dann: „Die Dinge auf die ich mich fokussiere, werden zu meiner Wirklichkeit“. Und das stimmt ja. Also gibt es viele Menschen, die denken, wenn ich Abraham-Hicks zuhöre, dann verstehe ich endlich, wie ich das Auto, den Job, die Beziehung und das Geld bekomme und dann glücklich bin.

Auf YouTube gibt es unzählig viele Vorträge von Abraham-Hicks, falls du mal reinhören möchtest. Das Format der Vorträge ist denkbar einfach. Es werden Menschen aus dem Publikum nach vorne in den „hot seat“ gerufen und die Person im heißen Stuhl richtet dann eine Frage an Abraham-Hicks. Dabei bemerke ich immer wieder, dass die vielen Leute, die Abraham bzw. Esther fragen, wie sie eine bestimmte Sache zulassen, die sie wirklich, wirklich wollen, denken, dass es um diese eine Sache geht. Oder sie wollen denken, dass es ihnen nicht um diese Sache geht und dann ertappen sie sich dabei, dass es doch um diese eine Sache geht bevor sie Glück zulassen wollen. 

Und dennoch, wenn man Abraham-Hicks aufmerksam zuhört, hörst du, worum es wirklich geht. Es geht nie darum, etwas Bestimmtes zu manifestieren. Ich glaube tatsächlich, dass das nur etwas ist, was Abraham-Hicks als so eine Art Köder nutzen, um unser Interesse zu wecken. Denn Hand aufs Herz: Wir alle tappen in diese Falle zu denken, dass wir noch etwas benötigen, um wirklich glücklich und zufrieden zu sein.

Bedingungsloses Glück

„Know that feeling good is the work.“ Genau hier wird es aus meiner Sicht erst richtig interessant: Immer wieder sagt Abraham, dass alles, was du denkst in manifestierter Form zu benötigen, du nur willst, weil du denkst — wenn du es dann besitzt oder erreicht hast — dass es dir dann besser geht, du glücklich und zufrieden bist. 

Vor allem wird immer wieder die Tatsache betont, dass wir mehr sind als nur ein Körper und dass es einen Anteil von uns gibt — und das der größere Aspekt von uns ist — der Energie ist. Abraham-Hicks nennt das unser „inner being“. Dieser Anteil von uns ist immer zufrieden, immer glücklich, immer voller Hoffnung und Liebe, weil es um unsere wahre Natur weiß und weiß, dass es bedingungslos von seiner Quelle geliebt wird.

Und hier kommt eine der eigentlichen Nachrichten von Abraham-Hicks: Unsere Beziehung zwischen uns und unserem „inneren Selbst“ ist ausschlaggebend für unser Glück. Es geht darum, uns nicht von äußeren Umständen abhängig zu machen, um Glück zu empfinden. Sondern, dass wir bedingungslos Glück empfinden können. Und das vielleicht für uns paradoxe daran ist, dass wenn wir bedingungslos Glück empfinden können — egal, was gerade ist, egal, wie sich derzeit jemand verhält — dann treffen die Dinge, von denen wir dachten, dass sie unser Glück ausmachen, viel wahrscheinlich ein, als wenn wir von ihnen unser Glück abhängig machen. Verrückt oder? Mehr dazu gibt es in der heutigen Folge. Also hör rein und fühl dich geliebt <3.  

"MEDITIEREN LERNEN" GIBT ES JETZT AUCH ALS HÖRBUCH

Mit meinem neuen Hörbuch "Meditieren Lernen" lernst du jetzt, wie einfach der Einstieg in die Meditation sein kann. Mit sieben geführten Meditationsübungen und hilfreichen Tipps für deinen leicht realisierbaren Start in die Meditation. Alles, was du für deinen sanften Einstieg in die Meditation benötigst findest du in diesem Hörbuch. Jetzt im happycoollove-Shop kaufen.

Meditieren Lernen, happycoollovede, Peri Soylu, Life Coching, Meditation, Anfänger, Hörbuch

Abonniere jetzt den happycoollove Podcast und erhalte automatisch die neuste Folge: iTunes, SpotifyStitcherAndroid oder Podcast.de

P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich individuell coachen zu lassen? Dann lass uns sprechen! Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Beratungsgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält. Ich freue mich auf dich!

P.P.S. Sharing is caring: Dieser Post ist mit viel Liebe und Herzblut entstanden. Wenn er dich inspiriert hat, dann teile deine Aha-Erlebnisse, hinterlass mir ein Kommentar oder like diesen Artikel. Danke.
Deine Peri

Bemerkungen 2

  1. Liebe Peri,
    Danke für diese Folge. Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich bin auch grad in einer Phase, in der ich mich sehr mit Abraham beschäftige. Und jedes mal entdecke ich so viel mehr. Nun hast du mir noch eine zusätzlich Tiefe gegeben. Dank dir!
    Alles Liebe
    Janina

    1. Post
      Author

      Liebe Janina,

      so gern geschehen. Freu mich, dass dir die Folge gefallen hat! Ich liebe Abraham-Hicks. Jedes Mal, wenn ich etwas von Abraham höre, habe ich das Gefühl, dass die Frage, die ich gerade noch vorher gestellt habe, im Vortrag von Esther beantwortet wird. Das Universum hört uns immer zu. 😉

      Lieber Gruß
      Peri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.