Krankheit, Ein Kurs in Wundern, happycoollove Podcast

#150 Krankheit ist Angriff auf die Wahrheit – Ein Kurs in Wundern

Peri Soylu Kommentar

happycoollove Podcast: Dein Podcast für mehr Lebenssinn, Bewusstsein und Klarheit
happycoollove Podcast: Dein Podcast für mehr Lebenssinn, Bewusstsein und Klarheit
#150 Krankheit ist Angriff auf die Wahrheit - Ein Kurs in Wundern
/

„Heilung und SÜHNE stehen nicht in Beziehung zueinander — sie sind identisch.“
- EIN KURS IN WUNDERN, H-22.1.1

Es gibt Themen, die in „Ein Kurs in Wundern“ ganz klar behandelt werden, die ich hier im happycoollove Podcast bis dato eher ausgespart habe. Ein solches Thema, welches in diese Kategorie fällt, ist „Krankheit“. Ich weiß, dass Krankheit eine der größten Bastionen des Ego ist. Laut EKIW nutzt das Ego Krankheit als ein Abwehrmechanismus gegen die Wahrheit. 

Wenn du es schaffst, dass dein Ego nicht sofort Amok läuft, erhältst du eine sehr plausible Sicht auf körperliche Symptome durch EKIW. Denn das Thema Kranksein wird in EKIW sehr ausführlich behandelt. Ausgangssituation ist, dass wir — im dominanten Denksystem — Ursache und Wirkung vollkommen verdreht haben. Das Werk sagt, das einzige, was Heilung benötigt unser Geist (Ursache) ist, denn das ist das einzige was krank sein bzw. fehlkreieren kann. Wenn wir also glauben, dass Krankheit ohne unser Zutun unserem Körper passiert, dann würde uns EKIW sehr klar widersprechen. 

Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit

happycoollove News! Ab jetzt kannst du den happycoollove Podcast mit ganz viel looooove und Wertschätzung überschütten:


Gesundheit ist sich proaktiv um seine geistige Gesundheit kümmern. Ich empfinde meine (geistige) Gesundheit als etwas, wofür ich selbst Verantwortung trage. Ich mache so einige Dinge, die meine geistige Gesundheit aufrechterhalten und stärken. So lese ich beispielsweise jeden Tag in „Ein Kurs in Wundern“, ich meditiere täglich und praktiziere Yoga. Ich stärke meinen spirituellen Muskel mit genug Lektüre und Vorträgen, die mich an meine Wahrheit erinnern und ich glaube wirklich, dass ich damit meiner geistigen Gesundheit einen großen Gefallen tue. 

Wir dürfen uns auch immer hinterfragen, welche Emotionen und Gedanken zu unseren Symptomen geführt haben. Zum Glück greift in der Zwischenzeit auch die Schulmedizin das Thema holistische Heilung immer öfter auf und versteht, dass Heilung nicht nur damit zusammenhängt, dass man körperliche Symptome behandelt. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, wobei sie mir noch zu selten und zu wenig tiefgreifend passiert.

"Ein Kurs in Wundern" sagt, dass dein Körper "nur" ein Lerninstrument ist. Er kann für heilige Zwecke oder Ego-Zwecke genutzt werden. An sich ist der Körper — im absoluten Sinne — nichts. Dadurch, dass wir unserem Ego und seinen Illusionen so viel Macht über uns geben, setzen wir den Körper einem Stress aus, für den er nicht gemacht worden ist und dadurch entsteht Krankheit, soweit „Ein Kurs in Wundern“. So manches Ego wird wohl beim Lesen dieser Prinzipien vollkommen in den Widerstand gehen. Auch das ist Teil der Abwehrmechanismen deines Ego. Frag dich hier, was hast du davon, dass du dich gegen diese Ideen wehrst? Was versuchst du zu schützen?

Der Körper kreiert nicht

Nochmal, weil es wirklich so wichtig ist, dies zu verstehen: Der Körper existiert in absoluter Wirklichkeit gar nicht und ist ein Lerninstrument deines Geistes. Folglich kann dieses Instrument keine eigenen Fehler machen, weil es selbst gemacht worden ist und nichts kreiert. Das Symptom kann nicht zur Ursache werden. Und Symptome können nicht auf der Ebene von Symptomen behandelt werden. Nur wenn wir die Ursache verstehen und anderen Geistes werden, kann Heilung stattfinden. Wir statten den Körper — und somit das Ego — oft mit einer Macht aus, die ihm nicht gebührt, wenn wir denken, dass der Körper kreiert. Nur der Geist kann kreieren — entweder im Sinne der Liebe oder halt nicht. 

Krankheit ist ein Angriff auf die Wahrheit, dass wir ein Bewusstsein sind, welches unsterblich, unschuldig und vollkommen ist. Krankheit ist ein Mittel für das Ego, womit es dir weismachen will, dass du in Wahrheit ein Körper bist. Dazu nimmt es sich Teile der Wahrheit und stellt sie als absolut dar. Natürlich wird dir das Ego sagen, dass Krankheit etwas ist, was dir im Außen geschieht und nicht von dir entschieden worden ist. Wieso? Weil es dich dann Glauben machen kann, dass auch die Heilung im Außen (Medizin) ist und nicht in deiner Macht liegt. 

Dennoch sind Krankheit und die Medizin, die wir einnehmen, um Krankheit zu heilen eine Bestätigung, dass wir zu diesem Zeitpunkt an Magie glauben. Pillen schlucken ist per se nichts Verwerfliches sagt „Ein Kurs in Wundern“. Dennoch ist es auch gleichzeitig nichts, weil Pillen niemals die Ursache der Krankheit heilen können, die darin liegt, dass du dich als getrennt wahrnimmst, dich selbst angreifst und verteidigst und Illusionen als Wahrheit erklärst, weil du vergessen hast, wer du in Wirklichkeit bist.

Krankheit und Pillen: Der Glaube an Magie

Im Grunde genommen ist jegliche Art von Medizin unnötig, wenn du einen geheilten Geist hast. Denn dann nutzt du deinen Körper so wie GOTT dich aufgetragen hat und — da der Körper dann dafür genutzt wird, für was er erschaffen worden ist — kann dieser nicht erkranken. Ich weiß nicht, wie vielen Menschen das so gelingt. Ich glaube dennoch fest, dass das möglich ist.

„Ein Kurs in Wundern“ sagt zudem, dass es manchmal nötig ist, dass wir Medizin einnehmen, um den Körper wieder zu heilen, weil wir vielleicht — in jenem Moment — mit einem Wunder empfangen überfordert wären und Angst fühlen würden und damit unsere wahre Heilung zurückgeworfen würde. Und deshalb — als Zwischenschritt — an etwas wie eine Pille zu glauben, wäre zwar immer noch der Glaube an Magie — und manchmal doch legitim. 

Wenn wir das so verstehen, dann folgt es, dass im Grunde genommen keine Medizin je die wirklich die Macht hat, uns in Wahrheit zu heilen. Das heißt sogar, meine guten Nahrungsergänzungsmittel haben in Wahrheit keinen Einfluss darauf, meine geistige Gesundheit zu unterstützen, denn — wir erinnern uns — nur der Geist benötigt Heilung. Ich weiß, dass das nicht jedem gefallen wird. Dennoch kann ich es nicht ändern: Das sagt uns „Ein Kurs in Wundern“ über Krankheit sowie Ursache und Wirkung von Krankheiten. Die Gesetze Gottes oder des Universums sind nicht veränderbar, ob es uns nun mal passt oder nicht.

Sühne: Die einzig wahre Heilung

"Ein Kurs in Wundern" sagt uns sehr klar, was die einzige Form von wahrer Heilung ist. Heilung liegt darin, dass du die Sühne für dich akzeptierst und sie durch Vergebung anwendest. Die Sühne akzeptieren heißt, dass wir verstehen, dass wir — und folglich alle anderen Menschen (Brüder) — immer sind und bleiben wie GOTT uns schuf.

Sobald wir eine Krankheit in einem anderen Menschen oder in uns als Wahrheit annehmen, bestätigen wir eine Illusion über GOTTES Sohn und damit verstärken wir die Krankheitsgeschichte. Nur indem wir über die Krankheit hinweg sehen zur wahren Natur des anderen — egal, wie sehr er sich in seine Krankheit hineinsteigert — können wir selbst heilen und auch der anderen Person Heilung anbieten. 

Ich weiß, dass das auf menschlicher Ebene manchmal nicht so einfach erscheint. Glaub mir, ich weiß aus eigener Erfahrung, wovon ich spreche, weil ich auch meine eigene Geschichte mit Krankheit habe. Es immer wieder zu probieren, ist dennoch unsere einzige Möglichkeit, die Wahrheit zu bekräftigen und dem Ego zu entsagen. 

Erinnere dich, wer du in Wahrheit bist
Deine Peri

P.S. Heute kam mir beim Einstellen des Mikros ein Song von George Michael: "Heal the Pain": Enjoy!

"MEDITIEREN LERNEN" GIBT ES JETZT AUCH ALS HÖRBUCH

Mit meinem neuen Hörbuch "Meditieren Lernen" lernst du jetzt, wie einfach der Einstieg in die Meditation sein kann. Mit sieben geführten Meditationsübungen und hilfreichen Tipps für deinen leicht realisierbaren Start in die Meditation. Alles, was du für deinen sanften Einstieg in die Meditation benötigst findest du in diesem Hörbuch. Jetzt erhältlich im happycoollove-Shop.

Meditieren Lernen, happycoollovede, Peri Soylu, Life Coching, Meditation, Anfänger, Hörbuch

Bemerkungen 3

  1. Hallo liebe Peri,
    Krankheit aber auch Unfälle sind zweckgebundene „Hilfen“ aus dem Unterbewusstsein für Menschen die noch nicht Nein sagen können.
    Nein, zu für sie unmöglichen Situationen im privaten oder beruflichen Umfeld.
    Wer krank ist, ist entschuldigt.
    Und man braucht sich, zumindest im Moment, keiner Auseinandersetzung stellen.
    Jeder kennt Menschen die darin Profis sind.
    LG
    Jakob

    1. Post
      Author

      Moin lieber Jakob,

      diese „gute Absicht“ des Krankseins, die du da beschreibst, habe ich auch schon beobachten dürfen. Das Ego geht viele Wege, um uns an den Körper zu binden sowie uns zu begrenzen und in unserem vollen Ausdruck zu behindern. Wie sagt Marianne Williamson so schön: „Unsere größte Angst ist, dass wir unendlich machtvoll sind.“

      Möge es noch mehr Menschen gelingen, das Ego an seinen rechten Platz zu verweisen. Das ist zwar mein tiefer Wunsch und gleichzeitig weiß ich nicht, was der übergeordnete Plan ist. Was dieser auch sein mag, wir sind wohl genau dort, wo wir sein sollen. 🙂 Danke für deine Verbindlichkeit. Es ist irgendwie gut zu wissen, dass du dir so oft die Mühe machst, deine Gedanken hier mit mir zu teilen.
      Lieber Gruß und hab einen guten Mittwoch Abend
      Peri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.