universellen archetypen, caroline myss, coaching, life coaching, happycoollovede, Peri Soylu

Unsere vier universellen Archetypen (Caroline Myss)

Peri Archetypen, Buch, Wachstum, Wunde, Wunder Kommentar

Lieber doch die Podcast Episode "Archetypen - die universellen Muster deines Lebens" anhören?

…you cannot come to know the depths of the purpose of your life…if you are not willing to release those parts of your life that are no longer necessary.“ — Caroline Myss

Derzeit lese ich das Buch „Sacred Contracts“ (Heilige Verträge) von Caroline Myss. Seit mehreren Jahrzehnten arbeitet Myss als intuitive Heilerin und hat verschiedene Bücher darüber geschrieben, wie wir Menschen heilen und wachsen sowie unsere Bestimmung klarer erkennen können. In Myss‘ Buch geht es um Archetypen. Sie sagt, dass Archetypen uns helfen, unsere Perspektive auf alle Ereignisse in unserem Leben zu erweitern und vertiefen. Archetypen können uns als Filter dienen, unsere menschliche Erfahrung aus einer Metaebene zu betrachten. Sie dienen dir, dein Leben symbolisch wahrzunehmen. 

Archetypen im Alltag

In unserem Alltag begegnen uns viele Archetypen. Ob in der Werbung, in Büchern, in Filmen oder Zeitschriften. Manche von ihnen empfinden wir dabei als positiv, so wie beispielsweise den Helden oder den Mentor. Dann wiederum gibt auch Archetypen, die wir negativ besetzen, so wie den Saboteur oder den Süchtigen. 

Myss sagt in ihrem Buch, dass die Energie aller Archetypen dennoch grundsätzlich neutral ist. Obwohl es immer Schatten und Licht für jeden Archetypen gibt. Schatten muss hierbei nicht gleichbedeutend mit negativ sein. Schatten heißt vielmehr, dass wir uns einfach nicht sehr bewusst über die Energie des Archetypen in unserem Leben sind. Somit nutzen wir die Energie nicht dafür, um durch sie zu lernen und wachsen. 

Carl-Gustav Jung und die Archetypen

Wir haben wohl auch schon einmal gehört, dass Carl Gustav Jung das Thema der Archetypen sowie die Idee eines kollektiven Unbewussten eingeführt hat. Es ist also beispielsweise kein Zufall, dass sich der Mythenforscher Joseph Campbell in seinem Buch „Der Heros in tausend Gestalten“, in dem er die Mythen dieser Welt vergleicht, um den Archetypen des Helden zu untersuchen, stark auf die Arbeit von Jung bezieht.

Auch schon Jung selbst verglich u.a. Mythen verschiedener Regionen und Epochen miteinander, um nachzuweisen, dass wir Menschen über bestimmte wiederkehrende und übergeordnete Muster verfügen. Diese Muster oder Archetypen sind, so Jung, Teil der psychischen Grundlage der menschlichen Erfahrung — unabhängig davon, wo und wann wir leben.

Jung glaubte, dass die Archetypen auf der Ebene des kollektiven Unbewussten lebten — auf der Ebene, wo Seelen miteinander verbunden waren. Das kollektive Unbewusste wird, so in der Theorie von Jung, immer an die gesamte Menschheit vererbt.

Unsere vier universellen Archetypen

Laut Caroline Myss hat jeder von uns zwölf Archetypen, die sich in unserem Leben äußern. Archetypen machen uns generell auf die Aspekte in unserem Leben aufmerksam, die wir noch heilen bzw. über die wir hinauswachsen können, wenn wir ein bewusstes und selbstbestimmtes Leben anstreben.

Vier dieser zwölf Archetypen, die Myss in ihrem Buch bespricht, teilen wir alle in unserer menschlichen Erfahrung: das Kind, das Opfer, den Saboteur und die Prostituierte. Diese Archetypen nennt Myss die vier universellen Archetypen. Diese universellen Archetypen sind die übergeordneten Muster, die unser Überleben sichern. Ich glaube, zu verstehen, dass es übergeordnete Muster gibt, die für uns alle gelten, hilft uns wieder zu sehen, dass wir alle im selben Boot sitzen. Diese Erkenntnis kann uns dann helfen, mehr Verständnis und Mitgefühl für uns und unsere Umwelt aufzubringen. Die vier universellen Archetypen symbolisieren unsere größten Herausforderungen im Leben und wie wir wählen zu überleben. Es geht dabei — mit diesen Überlebensmustern — um sehr zentrale Fragen. Beispielsweise, wie du mit materieller Macht umgehst, wie mit Autorität oder aber, wie du Entscheidungen triffst.

Wir schauen uns jetzt mal gemeinsam diese vier universellen Archetypen etwas genauer an. Ich bin mir fast sicher, dass auch du sie in deinem Leben bereits — vor allem den Schatten, also die Seite, die wir oft verdrängen, weil wir denken dass sie nicht erlaubt ist — in voller Aktion erlebt hast. Die Schattenaspekte der Archetypen haben viel Macht über uns, wenn wir sie nicht bewusst machen. Erst im Licht gehen wir konstruktiv mit ihnen um.

Das Kind

Das Kernthema des Kindes ist Abhängigkeit und Verantwortung. Es gibt verschiedene Ausprägungen dieses Archetyps, wobei ich denke, dass viele von uns sich vor allem mit dem „verwundeten Kind“ identifizieren können. Der Schatten des verwundeten Kindes führt dazu, dass wir es schwer haben, emotional erwachsen zu werden. 

Denn die Gefahr ist, in Selbstmitleid zu versinken. Gekoppelt mit der Unfähigkeit zu vergeben führt der Schatten dieses Archetypen dazu, dass wir nie ganz frei und selbstverantwortlich leben können. Viel zu oft sind wir in der Vergangenheit und führen uns unsere schmerzhaften Erfahrungen unserer Kindheit vor Augen über die wir nicht hinauswachsen. Der Schatten des verwundeten Kindes gibt unseren Eltern die Schuld für Dinge, die in unserem jetzigen Erwachsenenleben nicht funktionieren. 

Fakt ist, wir sind jetzt erwachsen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt ist es egal, woher du deine Wunde hast. Sie ist jetzt deine Wunde und damit liegt die Verantwortung, diese zu heilen ganz allein bei dir. Deine Eltern sind seitdem nicht mehr für deine Entscheidungen und Gedanken verantwortlich, seitdem du ausgezogen bist und dein eigenes Leben lebst. Wenn sie und das, was sie versäumt haben zu tun, immer noch einen Großteil deiner Gedanken bestimmt, dann bist nur du dafür verantwortlich. Vor allem befindest du dich dann in einem gedanklichen Gefängnis. Ist es das wirklich wert?

Frag dich am besten, was dein verwundetes Kind benötigt, damit es heilen kann und sich gut fühlt. Gib der Wunde des Kindes nicht zu viel Energie und lass ihm nicht alles durchgehen. Hilf ihm lieber, erwachsen zu werden. Die Gabe des verwundeten Kindes liegt jenseits des Heilungsprozesses. Wenn das verwundete Kind über den Schmerz hinauswächst und vergibt, entwickelt es großes Mitgefühl und ein Verlangen, anderen Menschen bei ihrer Heilung zu unterstützen. 

Das Opfer

Das Hauptthema des Opfers lautet: Inwiefern ist mir es wert, mein eigenes Gefühl von Selbstwirksamkeit aufzugeben damit ich vermeide, Verantwortung für meine Unabhängigkeit zu übernehmen? Es geht um deine eigene Beziehung zur Macht. Vor allem bei Menschen mit denen du Kontrollthemen hast und deine eigenen Grenzen wahren lernen musst. 

Die Schattenseiten des Opfers sind sehr offensichtlich. Wir alle kennen diesen Anteil in uns, der sich gern zum Opfer macht und sich in seinem Schmerz aufhält und sich erzählt, dass Menschen, die Welt und das Leben ungerecht sind. Manchmal hat Opfer sein auch unbewusste Vorteile. Wenn wir uns bei anderen beschweren, wie ungerecht alles ist, dann erhalten wir Aufmerksamkeit, Mitgefühl oder Mitleid. 

Das Licht: Entlarve dein Opferverhalten als eine Methode, durch die du weiterhin in der Vergangenheit feststeckst. Dann kannst du endlich emotional wachsen. Jedes Mal, wenn das Opfer sich bemerkbar macht, kannst du hinsehen, um zu verstehen, in welchen Situationen du Gefahr läufst, wieder das Opfer zu sein. 

Sieh diesen Archetypen als Einladung für dich zu heilen. Wenn dieser Archetyp bewusst gelebt wird, dann kannst du anfangen, neue Fragen zu stellen, wie beispielsweise:

  • Wenn mein Leben 100% meine Verantwortung ist, was kann ich hier anders machen?
  • Wenn das Leben für mich passiert, wie wachse ich durch diese Erfahrung?

Dein Leben und wie du auf Menschen und Begebenheiten reagierst sind 100% deine Verantwortung. Dein Ziel sollte sein, zu verstehen, wie sich der Schatten dieses Archetyps in deinem Leben breit macht und du ihn erkennst, bevor du dich wieder zum Opfer machst. Treffe dann aktiv eine andere Wahl, als dem Opfer die Show zu überlassen.

Der Saboteur

Das Kernthema des Saboteurs ist die Angst, Veränderung in dein Leben zu einzuladen. Die gute Absicht des Saboteurs ist uns zu schützen. Denn es ist der Anteil in uns, der uns einreden will, dass Veränderung Lebensgefahr bedeutet. Wir sind dann schnell versucht, uns selbst zu sabotieren und große Möglichkeiten nicht zu nutzen oder Chancen zu vertun, damit wir dann nicht aus unserer Komfortzone heraus müssen. Der Saboteur ist es, der die Wunder von sich weißt, wenn sie direkt vor ihm stehen. Kein anderer Archetyp, so Myss, ist so direkt an unser Überlebensgefühl gekoppelt, wie der Saboteur. 

Wir können den Saboteur in uns verstummen lassen, indem wir mutig unserer Intuition folgen. Der Saboteur bringt uns auf der positiven Seite Durchhaltevermögen bei. Wenn wir uns über ihn bewusst sind, dann geben wir nicht mehr fünf Minuten vor dem Wunder auf, sondern halten durch, weil wir — mit dem Bewusstsein für Licht und Schatten dieses Archetypen — uns anders entscheiden können als gewohnt. 

Die Prostituierte

Die Prostituierte ist wohl der Archetyp bei dem viele sagen werden: „Nein, diesen Archetypen werde ich wohl nicht leben. Ich verkaufe meinen Körper nicht.“ Dennoch verkaufen wir (wenngleich nicht immer buchstäblich) uns alle in der ein oder anderen Weise. Frag dich mal, wofür du deine Werte und das, woran du glaubst verkaufst. Für dein Bedürfnis nach Sicherheit? Der Schatten dieses Archetypen ist, dass du dich selbst verrätst, damit dein Bedürfnis nach Sicherheit erfüllt ist. Viele von uns hatten beispielsweise schon mal einen Job, den wir ungern gemacht oder vielleicht auch eine unglückliche Beziehung bei der wir den Absprung einfach nicht geschafft haben. 

Immer, wenn wir unser eigenes Überleben in Gefahr sehen, ist die Energie der Prostituierten präsent. Das Kernthema hier lautet: Inwiefern bist du bereit, dich für deine Sicherheit zu verkaufen — deine Werte, deinen Intellekt, deine Integrität? Dieser Archetyp überprüft unser Vertrauen. Denn wenn du vertraust — dir, deinen Fähigkeiten, etwas Größerem, dass die Welt zusammenhält — dann kann dich keiner kaufen. Wenn du nicht mehr vor dem Schatten des Archetypen wegläufst, dann kann sich die Prostituierte in deinen Wächter verwandeln, der dir immer wieder zeigt, wie stark dein Vertrauen in das Leben per se ist.

Die Einladung der vier universellen Archetypen an uns

Was können wir durch diese vier Archetypen lernen? Was ist die Lernaufgabe, die sich im Schatten für uns bereithält? Welchen Schmerz überwinden wir hier?

Wir werden mit jedem universellen Archetypen aufgefordert, zu wachsen und unsere Komfortzone zu verlassen. Wir sollten lernen, mehr zu vertrauen. Unsere Angst und unser großes Bedürfnis nach Sicherheit, sollten uns nicht allzu stark blockieren, wenn wir ein sinnvolles und zufriedenes Leben leben wollen.

Sacred Contracts: Das Buch

Myss‘ Buch setzt in ihrem voraus, dass du an mehr glaubst als nur das, was du mit deinen fünf Sinnen erfassen kannst. Sie geht davon aus, dass wir an eine höhere Ebene des Bewusstseins glauben, an eine Seelenebene. Das Leben kann erst dann sinnvoll gelebt werden, wenn wir verstehen, warum wir hier sind und Ereignisse in den Kontext unseres gesamten Lebens setzen. Das Offensichtliche ist niemals die ganze Wahrheit. Für sie ist das Leben eine Art Aufgabe, die es gilt zu meistern. Die Dinge, die in unserem Leben passieren, sind symbolisch zu betrachten. Deine Archetypen geben dir immer Aufschluss darüber, was bestimmte Menschen und Ergebnisse in deinem Leben dir beibringen. 

Sei das Licht
Peri

P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich individuell coachen zu lassen?

Dann lass uns sprechen!

Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Beratungsgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält. Ich freue mich auf dich!

P.P.S. Sharing is caring: Dieser Post ist mit viel Liebe und Herzblut entstanden. Wenn er dich inspiriert hat, dann teile deine Aha-Erlebnisse, hinterlass mir ein Kommentar oder like diesen Artikel. Danke.
Deine Peri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.