bedingungslose Liebe, happycoollovede, Peri Soylu Life Coaching

Was ist bedingungslose Liebe?

Peri Soylu Ein Kurs in Wundern Kommentar

Byron Katie  sagt oft, dass wir Liebe sind und es einfach nichts gibt, was wir dagegen tun können. Und genau mit dieser Überzeugung möchte ich diesen Post beginnen. Nämlich dort, wo wir bedingungslose Liebe wirklich finden können: in uns.

Auch „Ein Kurs in Wundern“ sagt etwas sehr Ähnliches über bedingungslose Liebe: „Deine Aufgabe ist es nicht, nach Liebe zu suchen, sondern einfach, alle Schranken in dir selbst zu suchen und zu finden, die du gegen sie erbaut hast. Es ist nicht nötig, nach dem zu suchen, was wahr ist, aber es ist nötig, nach dem zu suchen, was falsch ist. Jede Illusion ist eine Illusion der Angst, welche Form sie auch immer annimmt. Und der Versuch, aus einer Illusion in eine andere zu entrinnen, muss scheitern.“

Beide Zitate über die Liebe führen uns dorthin, wo Liebe wieder einen Sinn ergibt: zurück zu uns.

Bedingungslose Liebe ist eins

NEU: MEIN E-BOOK "MEDITATION FÜR ANFÄNGER"

Meditation ist nicht kompliziert, versprochen. Alles, was du für deinen sanften Einstieg in die Meditation benötigst, steht in meinem neuen E-Book. Jetzt auf Amazon.

In Lektion 217  in „Ein Kurs in Wundern“ heißt es über die Liebe zudem: 

„Du denkst vielleicht, dass verschiedene Arten von Liebe möglich sind. Du denkst vielleicht, dass es eine Art von Liebe für dieses, eine andere für jenes gibt; eine Art, den einen zu lieben, und eine andere Art, jemand anderen zu lieben. Die Liebe ist eins. Sie kennt keine getrennten Teile und keine Grade, keine Arten noch Ebenen, keine Abweichungen noch Unterschiede. Sie ist sich selber gleich, durch und durch unverändert. Die Liebe verändert sich nie je nach Mensch oder Umstand.“

Das muss man erst einmal sacken lassen. In einer Welt, in der wir alles aus der Liebe gemacht haben außer dem, was wir eben gelesen haben.

Warum wir eine so verzerrte Idee davon haben, was bedingungslos zu lieben wirklich beinhaltet, ist mir fast unerklärlich. Damit fügen wir uns unglaublich viel Schmerz zu. Wir denken, dass es verschiedene Arten der Liebe gibt. Wir denken, dass wir Liebe entziehen können und Liebe vor allem im Außen — bei anderen Menschen — finden. Diese Menschen können uns wiederum ihre Liebe geben oder wieder entziehen. In dieser Version von Liebe sind wir immer der Gnade und der Laune anderer Menschen ausgeliefert, die uns entweder lieben oder nicht. Aus meiner Sicht ist das vollkommen schmerzhaft und Enttäuschung ist vorprogrammiert. 

Bedingungslose Liebe kennt kein Urteil

„Liebe kann nicht urteilen. Da sie selbst eins ist, betrachtet sie alle als eins. Ihre Bedeutung liegt im Einssein. So muss sie sich dem Geist entziehen, der sie sich als parteiisch oder als partiell vorstellt. Es gibt kein anderes Prinzip, das dort herrscht, wo die Liebe nicht ist. Liebe ist ein Gesetz ohne ein Gegenteil. Ihre Ganzheit ist die Macht, die alles als eins hält." -- Ein Kurs in Wundern

Es ist vielleicht ein radikaler Ansatz, weil diese Idee von bedingungsloser Liebe so anders ist. Denn sie ist entgegengesetzt zu dem, was wir normalerweise über die Liebe denken. Wir haben gelernt, dass Liebe selektiv und schwankend ist. Aber was wäre, wenn wahre, bedingungslose Liebe allumfassend und nicht veränderbar wäre? Wie wäre es, wenn wir verstehen, dass es nur eine Liebe gibt, die keine Unterschiede macht?

Es ist eine Frage deiner Perspektive

Diese andere Sicht auf die Liebe können wir nur annehmen, wenn wir über den Körper hinaussehen. Wir identifizieren uns normalerweise zu sehr mit unserer äußeren Hülle. Aber diese Art von Liebe verlangt eine andere Perspektive als die rein menschliche von uns. Und wenn das dir schwer fällt, kann ich verstehen, dass es eine Herausforderung ist, dieser Perspektive voll und ganz zu folgen.

Ich glaube dennoch, dass wir uns zu oft mit dem Offensichtlichen aufhalten und so übersehen, dass es vielleicht auch noch andere Ebenen und Perspektiven auf unsere Erfahrungen geben kann. Sobald wir aufhören, uns nur mit dem Körper/Ego zu identifizieren und hin zu einer Identifikation mit dem Geist / mit unserem wahren Selbst gehen, findet diese Verschiebung deiner Perspektive statt.

Immer wenn du bedingungslos liebst — gütig bist, hilfsbereit bist, ein lächeln schenkst, vergibst, aufmerksam bist etc. —  vollbringst du buchstäblich ein Wunder. Denn Wunder passieren natürlicherweise als ein Ausdruck von Liebe. Wunder sind ein Perspektivwechsel: wir gehen weg von der Angst und zurück zur Liebe.

 Jeder Ausdruck von Liebe ist maximal. Immer wenn du deine Liebe zurückhältst, wendest du für dich und alle Beteiligten ein Wunder ab, welches sonst hätte geschehen können. Wunder und Liebe sind nahtlos miteinander verknüpft.

Danke für dein Licht
Peri

P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich individuell coachen zu lassen?

Dann lass uns sprechen!

Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Beratungsgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält. Ich freue mich auf dich!

P.P.S. Sharing is caring: Dieser Post ist mit viel Liebe und Herzblut entstanden. Wenn er dich inspiriert hat, dann teile deine Aha-Erlebnisse, hinterlass mir ein Kommentar oder like diesen Artikel. Danke.
Deine Peri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.