Weg, Empfinde Dankbarkeit, Notizen an mich selbst, Peri Soylu, Strand, Füße im Sand, Life Coach, Hamburg, happycoollove, Life Coach Hamburg

Licht und Schatten: Notizen an mich selbst

Peri Licht, Life Coach, Life Coach Hamburg, Schatten, Wachstum Kommentar

Licht und Schatten: Du bist nicht nur Licht, sondern da ist auch Schatten. Je eher du das für dich akzeptierst, desto eher wirst du in Frieden sein können — mit dir und all dem, was dich ausmacht. Vielleicht hilft es dir zu wissen, dass du nicht allein bist. Alle Menschen bestehen aus Licht und Schatten, wenngleich nicht jeder sich diese Tatsache eingestehen kann. 

Schatten

Dein Schatten äußert sich in all deinen lieblosen Reaktionen. Du verurteilst, du greifst an, du kritisierst (auch dich selbst) oder machst andere um dich herum verantwortlich für deine Situation. Dieser Schatten macht dich nicht fehlerhaft, sondern, dir wird nur aufgezeigt, wo du verletzt bist und wo du deshalb sehr wahrscheinlich Fehler machst.

Das Gute ist, dass dein Schatten das Potenzial besitzt, dich gütig und verständnisvoll zu machen. Denn er zeigt dir immer wieder auf, wie irrsinnig du manchmal reagieren kannst. Vielleicht geht dir in diesem Augenblick diese eine Person durch deine Gedanken, mit der du es dir das letzte Mal verscherzt hast, weil du dich lieblos verhalten hast. Es kann vielleicht auch sein, dass diese Person jetzt nicht mehr mit dir spricht, weil du etwas gesagt oder getan hast, was aus ihrer Sicht zu weit gegangen ist. 

In diesen Momenten, wo deine Wunde dein Handeln dirigiert, bist du nicht mehr ganz du selbst — du reagierst aus einer Lieblosigkeit, die nicht dein wahres Selbst ist. An diesem lieblosen Ort befinden wir uns alle manchmal. Manchmal sogar öfter als uns lieb ist. Und auch, wenn es leider keine Garantie gibt, dass sich euer Verhältnis wieder einrenkt, gibt es aber immer die Möglichkeit, dass du aus dieser Situation lernst.

Vergiss niemals: Du bist bedingungslos wertvoll, egal ob du einen Fehler machst oder nicht.

Licht

„Die Wunde ist der Ort, an dem das Licht in dich eintritt.“ Rumi.

Wie finden wir wieder zurück zum Licht? Du kannst immer Verantwortung für dich und deine Fehler übernehmen. Dabei hilft es zu verstehen, dass du trotzdem okay und liebenswert bist. Dein Wert wird nicht dadurch bestimmt, ob du etwas falsch gemacht hast.

Fehler machen ist etwas, was zu deiner menschlichen Erfahrung dazu gehört. Aber daran, dass du wertvoll bist, kann sich niemals etwas ändern. Egal, was du tust oder sagst. Was sich durch diese Momente aber verändern kann, wenn du es zulässt, ist deine Einstellung zu dir selbst. Die Geschichte, die du dir in deinem Kopf über dich und die beteiligten Menschen erzählst, kann konstruktiver und erwachsener werden.

Verantwortung: Was ist dein Anteil?

Erst wenn du wieder zurück zu deinem Licht findest und die Situation sowie die Menschen von dort aus betrachtest, kannst du Verantwortung für dich und deinen Anteil an der Situation übernehmen. Wir alle fallen manchmal. Dennoch gibt es immer die Option, ehrlich Verantwortung für deinen Anteil zu übernehmen. Denn dann passiert folgendes: Du wirst bescheidener, du wirst achtsamer, du wirst gütiger. 

Und das nächste Mal, wenn jemand deine Knöpfe drückt, erinnerst du dich vielleicht daran, wie es ist, wenn du aus deiner Wunde heraus irrsinnig reagierst und was das letzte Mal danach passiert ist. Vielleicht schafft du es deshalb beim nächsten Mal, anders zu sein, klar zu sein, achtsam zu sein. Vielleicht aber auch nicht. Eins ist dir garantiert: Es wird sich dir immer wieder eine Chance bieten, diesen Schatten zu überwinden und zu lernen, das Licht hineinzubitten, um zu sehen, was du in der Situation zu lernen hast. 

Dein Wert hängt nicht davon ab, ob du alles richtig in deinem Leben machst. Dein Wert ist einfach immer fortwährend da.

Das Wichtige, was du in diesem Prozess nie vergessen darfst ist das: Dein Wert hängt nicht davon ab, ob du alles richtig in deinem Leben machst. Dein Wert ist einfach immer fortwährend da. Dass du wertvoll bist, ist nicht veränderbar. Wenn du einen Fehler machst, dann bist du nicht als Person falsch, sondern du hast einen Fehler gemacht. Punkt. Und wenn das für dich gilt, dann gilt das auch für dein Gegenüber. Deine Aufgabe ist also, diese Großzügigkeit und dieses Mitgefühl immer auch anderen entgegenzubringen. Wir alle sitzen im gleichen Boot. Wir alle machen Fehler. Licht und Schatten. Wir alle haben Licht und wir alle haben Schatten. Es gibt keine Ausnahmen.

Sei das Licht
Peri

Meine Buchempfehlungen zum Thema:

P.S. „Notizen an mich selbst” ist meine Kategorie von Blogartikeln, die ich an mich selbst richte. Denn auch ich bin immer noch auf einer Reise, die sich das Leben nennt und auf dieser Reise lerne ich jeden Tag viel über mich, meine gedanklichen Grenzen und wie ich sie überwinden kann und das Leben im Allgemeinen. Ich schreibe diese Artikel, um mich daran zu erinnern, was wirklich wichtig ist, damit ich wieder zurück zur Wahrheit finde und mich nicht in meinem Alltagsstress und meinem Ego verliere.

Mit dem Teilen meiner Gedanken und was in mir vorgeht, begleitet mich immer die Hoffnung, dass ich dich damit auch erreiche und dir etwas Gutes tue. Vielleicht helfen dir diese Gedanken, auch wieder klarer zu sehen, was wirklich wichtig ist. Denn im Kern sind wir uns alle sehr viel ähnlicher, als uns manchmal bewusst ist. In diesem Sinne: Mein Wunsch ist, dass dieser Artikel dir dienlich war. Falls das der Fall ist, freue mich mich über dein Kommentar. Teile diese Botschaft, wenn sie dir gefällt. Wer weiß, wen du damit erreichst, der genau das hier lesen sollte? Danke fürs Lesen, deine Peri.

P.P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich coachen zu lassen, aber du bist dir noch unsicher?

Dann lass uns sprechen! Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Erstgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält und finden zusammen erste Lösungsansätze. Ich freue mich auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.