zurück nach Hause, happycoolove Podcast, Peri Soylu, Life Coaching

#112 Wir alle befinden uns auf dem Weg zurück nach Hause

Peri Soylu Kommentar

#112 Wir alle befinden uns auf dem Weg zurück nach Hause

 
Play/Pause Episode
00:00 / 20:58
Rewind 30 Seconds
1X

„Freier Wille bedeutet nicht, dass du den Lehrplan bestimmen kannst. Es bedeutet nur, dass du wählen kannst, was du zu einer gegebenen Zeit lernen willst."
- EIN KURS IN WUNDERN 

In Folge #112 vom happycoollove Podcast unterhalten wir uns darüber, dass wir uns alle auf dem Weg zurück nach Hause befinden — egal, ob das jetzt sehr offensichtlich ist oder nicht. Ja, auch die Person, die dir besonders auf den Wecker geht, ist keine Ausnahme. Wir dürfen also achtsam sein mit „spiritueller Arroganz“.

„Ein Kurs in Wundern“ sagt gleich am Anfang in der Einleitung des Textbuchs: „Dies ist ein Kurs in Wundern. Es ist ein Pflichtkurs.“ Bedeutet, dass wir alle — ob bewusst oder unbewusst — hier sind, um die Reise zurück nach Hause anzutreten und wir uns, im absoluten Sinne, alle auf dem gleichen Weg befinden. Es gibt keine andere Aufgabe, egal, wie du deinen Weg zurück gestaltest. 

Spirituelle Arroganz

STEIGERE JETZT DEINE DANKBARKEIT

Meditiere mit Hilfe dieser geführten Meditation zum Thema Dankbarkeit und erhöhe deine Energie, deine Freude und dein Vermögen, mehr Dinge wahrzunehmen, die dich mit Wertschätzung erfüllen. Jetzt im happycoollove-Shop direkt downloaden.

Dankbarkeitsmeditation, Dankbarkeit, dankbar, gefuehrte Meditation für Dankbarkeit

Arroganz stammt immer von deinem Ego. Und wenn wir nicht achtsam sind, dann übernimmt das Ego auch die Reise zurück nach Hause als einen Bereich, wo es andere beurteilen und in die Trennung gehen kann. Wir alle sind schon in diese Falle getappt zu denken, dass wir es eher kapiert haben als die anderen, auch in Punkto Spiritualität.

Ich war letzte Woche auch schon wieder kurz davor, als mich jemand auf der Straße getriggert hat, der, aus der Bibel zitierend, uns alle als Sünder bezeichnete. Und es ging dann weiter mit dem Thema Jesus, der für unsere Sünden am Kreuz gestorben wäre etc.

Mich triggern solche Aussagen, wenn ich nicht achtsam bin. Denn ich verstehe nicht, warum Menschen die Bibel so wortwörtlich nehmen. Und noch weniger verstehe ich, wieso sich Menschen Dinge sagen, die ihnen nur weh tun können und damit auch das Potenzial haben, ihrer Umwelt zu schaden. Was für ein Gefühl kommt denn in dir hoch, wenn du denkst, du bist als Sünder auf diese Welt gekommen und deine Aufgabe ist es nun, für den Rest deines Lebens, dieses Gefühl wieder auszugleichen?

Ja, auch der Mensch, der dich nervt, will zurück nach Hause

Manchmal denken wir, dass wir im Recht sind, Menschen auszugrenzen, die wir als weniger „erleuchtet“ empfinden. Sei. hier. achtsam. Denn wenn du ausgrenzt, vor allem, wenn du denkst, weil du auf deinem spirituellen Weg weiter bist als ein anderer, dann bist du bestimmt nicht so weit, wie du denkst! Setz dich mal wirklich damit auseinander: Wenn du verstehst, dass wir alle eins sind, dann ist jeder mit dir eins. Nicht nur die Menschen, die dir in dem Kram passen.

Wir alle befinden uns auf dem Weg zurück nach Hause. Und wir alle haben in dieser menschlichen Erfahrung Leid erfahren, sind gestolpert und geben das Beste, was wir in diesem Augenblick geben können. Schau dich jetzt um, schau dir die Menschen genau an, die dir täglich begegnen. Sie haben im Grunde genommen, die gleichen Bedürfnisse, Hoffnungen und Ängste und Befürchtungen, wie du auch.

Solange du dich nicht jenseits der menschlichen Hülle auf die Wahrheit ausrichten kannst, hast du Arbeit vor dir. Vielleicht der Mensch, der noch nicht so bewusst ist, auch. Da habt ihr wieder etwas gemeinsam. Ist das nicht schön, das sich bewusst zu machen?

Wenn du dich auf diese Gemeinsamkeiten konzentrierst, dann bist du in der Verbindung. Das ist deine Aufgabe und dann nutzt den Körper für das, warum es ihn gibt. So wie es auch meine Aufgabe war, mich sofort in meinem Trigger-Moment zu stoppen und zu verstehen, dass ich in der Trennung nichts ausrichten kann und den Körper für Ego-Zwecke missbrauche. Denn nur in der Verbindung (Verständnis, Güte, Sanftmut etc.) ist eine Heilung und Verschiebung möglich.

Und nun Kopfhörer auf und Folge 112 an.  

Fühl dich geliebt
Deine Peri

Abonniere jetzt den happycoollove Podcast und erhalte automatisch die neuste Folge: iTunes, SpotifyStitcherAndroid oder Podcast.de

P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich individuell coachen zu lassen?

Dann lass uns sprechen!

Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Beratungsgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält. Ich freue mich auf dich!

P.P.S. Sharing is caring: Dieser Post ist mit viel Liebe und Herzblut entstanden. Wenn er dich inspiriert hat, dann teile deine Aha-Erlebnisse, hinterlass mir ein Kommentar oder like diesen Artikel. Danke.
Deine Peri

"MEDITIEREN LERNEN" GIBT ES JETZT AUCH ALS HÖRBUCH

Mit meinem neuen Hörbuch "Meditieren Lernen" lernst du jetzt, wie einfach der Einstieg in die Meditation sein kann. Mit sieben geführten Meditationsübungen und hilfreichen Tipps für deinen leicht realisierbaren Start in die Meditation. Alles, was du für deinen sanften Einstieg in die Meditation benötigst findest du in diesem Hörbuch. Jetzt erhältlich im happycoollove-Shop.

Meditieren Lernen, happycoollovede, Peri Soylu, Life Coching, Meditation, Anfänger, Hörbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.