#27: Wie du richtig gute Entscheidungen triffst (EKIW)

Peri Kommentar

#27: Wie du richtig gute Entscheidungen triffst (EKIW)

 
 
00:00 / 21:08
 
1X
 

Heute geht es um das Thema gute Entscheidungen. Letzte Woche wurde ich gefragt, ob es eine Regel gibt, wer wen Anspricht: Die Frau den Mann oder andersherum? Welche Entscheidung ist in diesem Zusammenhang denn jetzt die Richtige? 

Das hat mich dazu gebracht, über diese Frage wirklich mal nachzudenken. Darüber hinaus habe ich diese Frage als Anlass genommen, mich für dich in dieser Podcast Episode damit auseinanderzusetzen, wie wie wir eigentlich wirklich gute Entscheidungen treffen. 

Unser Leben besteht aus einer Aneinanderreihung von Entscheidungen. Manche davon sind klein, wie, was wir zu Mittag essen oder ob wir zum Sport gehen oder nicht. Deshalb treffen wir sie sehr automatisch, ohne viel darüber nachzudenken. Dann gibt es wieder diese Art von Entscheidungen, die uns gar nicht so einfach fallen. Je mehr wir das Gefühl haben, dass etwas Wichtiges davon abhängt, wie wir uns entscheiden, desto schwerer fällt uns die Entscheidung.

Gute Entscheidungen und Impulskontrolle

Ich will in dieser Episode, meine Herangehensweise gute Entscheidungen zu treffen für dich in einen Prozess übersetzen. Eines vorab: Ich bin nicht perfekt. Noch tue ich so, als wenn ich es wäre. Dennoch habe ich immer den Anspruch, in jedem Moment, mein Bestes zu geben. Es wird dir nicht entgangen sein, wenn du nicht das erste Mal in den happycoollove Podcast reinhörst, dass ich eine Schülerin von „Ein Kurs in Wundern“ bin. Ich lese dieses Buch seit über viereinhalb Jahren täglich und es begleitet mich unregelmäßiger seit über zehn Jahren. Meine Herangehensweise an gute Entscheidungen finden also in dem „Behälter“ von ein Kurs in Wundern statt. 

In allem, was ich tue, versuche ich, die Prinzipien, die in dem Kurs wiederholt dargebracht werden, anzuwenden und sie zu leben. Es gelingt mir nicht immer, weil dafür müsste ich perfekt sein, was ich per se als Mensch nicht bin. Damit akzeptiere ich, dass ich auch Fehler mache. Aber je länger ich dran bleibe, desto mehr sacken die Prinzipien und durchdringen meinen Alltag spürbarer.

Wir können nicht von A sofort zu Z springen — von Anfänger auf erleuchteter Meister. Da gibt es noch einige Zwischenschritte, die wir weder überspringen sollten noch überspringen können. Je disziplinierter wir an einer Sache dranbleiben, desto eher werden wir gut darin. Das geht mir so mit dem Kurs. Aber das gilt für alles, was wir lernen und tun. Um gut zu werden, müssen wir einfach diszipliniert dranbleiben. Manchmal ist es zwar nicht einfach dranzubleiben, aber es ist es wirklich wert. 

Gute Entscheidungen kannst du nicht selber treffen

Im Podcast spreche darüber, wie wichtig Impulskontrolle für gute Entscheidungen ist und warum du eine Entscheidung nicht allein treffen solltest. Was genau damit gemeint ist, dass du gute Entscheidungen nie allein treffen kannst, erfährst du in der heutigen Folge vom happycoollove Podcast. Ich freue mich, dass du wieder reinhörst und wünsche dir, gute Aha-Momente. Falls dir diese Episode gefällt, dann bewerte sie schnell bei iTunes. Je mehr Bewertungen, desto eher erreicht dieser Podcast auch andere Menschen, die auch von dem Inhalt profitieren können.

Sei das Licht
Peri

P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich individuell coachen zu lassen?

Dann lass uns sprechen!

Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Beratungsgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält. Ich freue mich auf dich!

P.P.S. Sharing is caring: Dieser Post ist mit viel Liebe und Herzblut entstanden. Wenn er dich inspiriert hat, dann teile deine Aha-Erlebnisse, hinterlass mir ein Kommentar oder like diesen Artikel. Danke.
Deine Peri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.