bewusste Beziehung, Ein Kurs in Wundern, Harville Hendrix, Happycoollovede, Peri Soylu, Podcast

#47 Die bewusste Beziehung (Liebesbeziehungen, Teil 2)

Peri Soylu Kommentar

#47 Die bewusste Beziehung (Liebesbeziehungen, Teil 2)

 
 
00:00 / 27:10
 
1X
 

„Deine Aufgabe ist es nicht, nach Liebe zu suchen, sondern einfach, alle Schranken in dir selbst zu suchen und zu finden, die du gegen sie erbaut hast."
- EIN KURS IN WUNDERN 

Mit der heutigen Episode vom happycoollove Podcast über bewusste Beziehungen setzen wir das Thema romantische Beziehungen fort. Letzte Woche haben wir uns mit Teil 1 vor Augen geführt, wie romantische Beziehungen in unserer Gesellschaft normalerweise gelebt werden, nämlich unbewusst. Heute, in Folge #47, geht es darum, wie wir es besser machen können als in einem — wie Beziehungstherapeut Harville Hendrix es nennt — Machtkampf mit der Person, die wir lieben, zu enden. Nur eine Verschiebung von einer unbewussten zur bewussten Beziehung hilft uns, vom Ego weg auf eine Metaebene zu  blicken, um die Geschehnisse neu zu deuten. So können wir lernen, was die Ereignisse, die uns triggern über uns aussagen und heilen.

NEU: JETZT GIBT ES LIEBE AUF DIE OHREN FÜR DICH

Mit meinem neuen Hörbuch "Meditieren Lernen", lernst du jetzt, wie einfach der Einstieg in die Meditation sein kann. Mit sieben geführten Meditationsübungen und hilfreichen Tipps für deinen erfolgreichen Start in die Welt der Meditation. Alles, was du für deinen sanften Einstieg in die Meditation benötigst. Jetzt im happycoollove-Shop.

Meditieren Lernen, happycoollovede, Peri Soylu, Life Coching, Meditation, Anfänger, Hörbuch

Was in jeder Situation fehlt

Ein Kurs in Wundern sagt, dass nur was wir nicht geben in einer Situation fehlen kann. Ich weiß, ich weiß. Dein Ego findet diesen Satz nicht wirklich charmant. Dennoch macht dieser Satz uns auf etwas sehr wertvolles aufmerksam: Er lädt uns dazu ein, zu uns zurückzukommen. Da, wo nachhaltige Veränderung und Heilung möglich ist.

Ein Mensch, der unbewusst sich und deinen Gefühlen gegenüber lebt, wird versuchen im Außen, in der offensichtlichen Geschichte zu verweilen und die Fehler und Versäumnisse ausschließlich in der anderen Person zu suchen (und zu finden). Oder aber: Er verdrängt, dass etwas emotional unangenehm ist, verlässt die Beziehung und sucht die nächste Person mit der er etwas Ähnliches erleben wird.

Die bewusste Beziehung

Immer, wenn uns etwas an unserer/m Partner/in triggert, können wir einschlafen und uns in einem Machtkampf wiederfinden  oder wieder aufwachen zu unserer Wahrheit. Um mehr geht es — auf einer Metaebene — nicht. Es ist wirklich so simpel.

Du hast also immer wieder die Chance, in diesen Trigger-Momenten, etwas über dich zu lernen — wenn du nur willst und es zulässt. Ja, ich verstehe, dass wenn wir getriggert werden, unsere erste Empfindung oft eher Wut, Ärger oder Schmerz ist. Aber das ist nicht das Ende der Geschichte, wenn du es nicht so willst.

Obwohl es meist das Ende für Menschen ist, die in einer unbewussten Beziehung leben oder insgesamt eher unbewusst leben.

Ein bewusster Mensch macht — nach der Phase in der er sich über sein Gegenüber aufgeregt hat — folgendes. Er versteht, dass diese Situation ihm die Möglichkeit bietet, zu wachsen und zu heilen. Vor allem kann er auch die Gedanken über seine Vergangenheit ändern — durch Vergebung. Das ist immer die wahre Einladung. Das Ziel ist tatsächlich Erleuchtung.

Theorie und Praxis

Ich gebe zu, eine bewusste Beziehung zu leben ist viel leichter gesagt als getan. Dennoch macht es ja bereits einen großen Unterschied zu verstehen, dass es eine Alternative gibt. Dein geschärftes Bewusstsein für die Dynamiken und den Verlauf einer Beziehung sind so viel wert.

Es ist ein großer Vorteil zu wissen, dass du zwischen Machtkampf und Erwachen wählen kannst. In jedem Moment. Jeder Augenblick bietet uns die Chance, erneut eine Entscheidung zu treffen. Wollen wir Hand in Hand Richtung Himmel oder Hölle schreiten?

Buchtipps:

Harville Hendrix, „So viel Liebe wie du brauchst“

Colin Tipping, „Ich vergebe

Videos:

Byron Katie (YouTube): He won’t forget the past

Byron Katie (YouTube): He gave up on me

Danke für dein Licht
Deine Peri

Abonniere jetzt den happycoollove Podcast und erhalte automatisch die neuste Folge: iTunes, SpotifyStitcherAndroid oder Podcast.de

P.S. Gibt es auch etwas in deinem Leben, worüber du hinauswachsen möchtest? Denkst du darüber nach, dich individuell coachen zu lassen?

Dann lass uns sprechen!

Such dir deinen Termin für ein 30-minütiges Beratungsgespräch aus und wir reden unverbindlich über die Grenze, die dich derzeit am meisten zurückhält. Ich freue mich auf dich!

P.P.S. Sharing is caring: Dieser Post ist mit viel Liebe und Herzblut entstanden. Wenn er dich inspiriert hat, dann teile deine Aha-Erlebnisse, hinterlass mir ein Kommentar oder like diesen Artikel. Danke.
Deine Peri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.