Herz, happycoollove podcast, 2022, Peri Soylu

Herz über Verstand: Ein frohes neues Jahr

Peri Soylu Blog, Ein Kurs in Wundern Kommentar

Only from the heart can you reach the sky.“
- Rumi

Als ich meinen happycoollove Podcast vor knapp vier Jahren gestartet habe, haben mich viele Menschen kritisch hinterfragt: Wozu machst du das? Was ist deine Strategie? Wie willst du das vermarkten? Wie willst du Geld damit machen? Und auch wenn ich auf all diese praktischen Fragen keine Antworten hatte, hatte ich auf eine Sache immer eine Antwort: Weil meine innere Stimme, mein Herz mir sagt, dass es richtig und wichtig ist, diesen Podcast zu machen. Das hat vielen Menschen damals nicht ausgereicht.

Unsere Gesellschaft ist sehr oft auf dem Pfad des transnationalem Denkens: Ich mache nur etwas, wenn ich auch weiß, dass ich unmittelbar dafür etwas zurückbekomme. Sei es nun Geld, Anerkennung, Status oder Bewunderung. Falls du mich fragst, ist dies derzeit eine der größten Schwächen, die wir als Gesellschaft haben: Zu viel an sich denken  auch unter dem Deckmantel, dass wir es augenscheinlich gut meinen mit anderen und es für andere und Schwächere tun. So ist das Ego halt. Auf sich zentriert mit der Ausrede, dass es Dinge für andere tut. Sei achtsam mit deinem Ego, denn es ist deine eigene Intelligenz, die es nicht gut mit dir meint, während es so tut, als würde sie es gut mit dir meinen. 

Mehr Tiefe und Herz

Gefällt dir der happycoollove Podcast? Dann überschütte auch du den Podcast mit ganz viel happy, cool und love:

Ich fühle, dass wir Menschen vor allem mehr Tiefe, Herz und Bewusstsein gebrauchen können — und alles, was ich über diese Themen und mehr wusste - wollte ich in meinem happycoollove Podcast teilen, um dienlich zu sein. Ja, ich weiß — auch wieder so eine Sache, dieses Dienen, lästig. Unser Ego empfindet das fast als Beleidigung. Warum? Weil es die wahre Bedeutung des Wortes vor uns verschleiert, damit es seine Macht über uns nicht verliert. Das macht es mit ganz vielen anderen Dingen. Unsere Aufgabe ist, uns von dem Unsinn des Ego loszusagen und die Welt neu zu erblicken. Denn wir haben keine Ahnung, was die wahre Welt ist, solange wir dem Ego und seiner Angst trauen.

Wir wollen oft genug etwas haben für unseren Einsatz und fragen uns ständig: "Was ist für mich drinnen?" Aber geben wollen wir nicht so gern, weil das Mangeldenken des Ego denkt, dass uns dann weniger bleibt. Auch schon wieder so eine Idee, die das Ego komplett verdreht hat und wir einfach zu gemütlich sind, um diese zu hinterfragen.Wir wollen nicht geben, schon gar nicht, wenn wir nicht abschätzen können, was wir dafür zurückbekommen.  

Hör auf dein Herz

Auch ich konnte nicht abschätzen, was zurückkommen würde oder ob je etwas, in Antwort auf den happycoollove Podcast, zu mir zurückkommen könnte. Ich erhalte auch nicht nur mutmachendes Feedback für mein Projekt "Podcast", dennoch habe ich keine Wahl: Denn ich höre auf mein Herz und nicht auf den Verstand oder die Dunkelheit des Ego anderer Menschen. Nun bekomme ich auch des Öfteren — oft ganz unverhofft — so viel Liebe für den Podcast zurück. In Form von wertschätzendem Feedback, welches mich darin bestätigt, dass es richtig und wichtig ist, auf sein Herz zu hören — auch wenn die ganze Welt dir einreden möchte, dass du praktisch sein und an deinen eigenen Vorteil denken sollst. Wenn ich Dinge lese, wie: "Ich bin so unendlich dankbar dafür, dass es dich gibt und dass du tust, was du tust...dass du...weiterhin dein Licht mit den Menschen teilst, wundervolle Peri!" oder: "...du bist für mich die Botschafterin Jesu...ich liebe die Art wie du das [den happycoollove Podcast] machst...danke für dein Sein...", bin ich froh und dankbar, dass ich damals auf meine innere Stimme gehört habe und mich vom lauten Ego im Außen hab von meinem Gefühl abbringen lassen.

Hier ist meine Erkenntnis nach knapp vier Jahren happycoollove Podcast: Praktisch sein und nur an sich denken macht diese Welt nicht liebevoller und lichterfüllter. Es sind Menschen, die auf ihr Herz hören, die diese Welt mit Licht und Liebe erfüllen. Wie viele wundervolle Träume und Hoffnungen wohl schon im Keim erstickt worden sind, von dem allzu lautem Ego, ich weiß es nicht. Also bitte ich dich für 2022 und für darüber hinaus: Hör niemals auf, auf dein Herz zu hören. Egal, wie der Verstand und das Ego dich in die praktische Richtung drängen wollen. Hör niemals auf zu träumen, dass du einen liebevollen Unterschied für einen und sogar viele Menschen machen kannst. Wenn du sagen kannst, dass nur ein Mensch leichter atmet, weil es dich gibt, dann warst du erfolgreich, hat Ralph Waldo Emerson mal gesagt. Ich finde, er hat recht.

Alles Liebe für 2022 und für immer
Deine Peri 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.